Darf ich vorstellen:

Django und Lotti (oder Jenga und Otto - je nachdem wie es sich entwickelt *ggg*).

Hier mal die Beiden von vorne:

Lotti (oder Otto): Wir gehen aber stark davon aus, das der Vogel eine Henne ist, denn entgegen aller Fachmeinungen beisst er (der Vogel) nicht. Bei uns beissen nur die Kerle.

Django (oder Jenga): Bei dem Vogel gehen wir davon aus, das er ein Hahn wird, da er Judo kann (hat er auf dem Transport vom Züchter zu uns bewiesen) und entgegen aller Fachmeinungen beisst er wie blöd. DAS tut ganz schön weh.

Beide sind ca. 8 1/2 Wochen alt, wobei Django vom Verhalten das er im "Stall" zeigt jünger wirkt. Er versteckt sich hinter der wesentlich kleineren Lotti und wie auf dem ersten Bild zu sehen, buddelt er sich gerne mit ihr ein.

Zum Namen kamen sie ganz einfach. Lotti hab ich in der Ausstellungsbox einige Zeit beobachtet. Statt das sie von Stock zu Stock hüpft versucht sie den Abstand mit Strecken zu überwinden und plumpst natürlich runter. Sie hat nen "Sittich" gemacht, wie wir so schön sagen. Das hat sie mehrmals in allen Varianten gezeigt, bis sie so kaputt war und sich mit dem zweiten Vogel (nicht Django) in eine Ecke legte und pennte. Da ich auch so tollpatschig bin, ist ihr Name eine Ableitung von meinem Spitznamen: Trümmerlotte ;-)))

Django ist seinem Züchter abgehauen und durch die Ausstellungshalle getobt. Nachdem ich LAG gebeten hatte, Lotti mitzunehmen und er nein sagte (und ich mich murrend fügte) sahen wir auf einer Voliere Django sitzen. Er flog rum, setze sich auf die Balken, mal auf die Lichtschiene, dann wieder auf eine Voliere. Der Züchter sagte irgendwann, wenn der zu ihnen runterkommt, können sie ihn mitnehmen. Das war natürlich für uns ein Grund. So nen schrägen Vogel - der passt zu uns. 20 Minuten später hatten wir ihn im Sack mit Hilfe des Züchters von Lotti und da keiner alleine sitzen sollte, hab ich LAG noch überzeugt Lotti mitzunehmen.

Jetzt sitzen die Beiden in der Essecke am Fenster, warten darauf das ich diese Woche noch mit ihnen zum Tierarzt komme und dann noch eine Woche Eingewöhnung, dann gehts rüber zum Rest der Bande.

Tja, auch ohne bunte Bilder zu schießen geht es bei uns Bunt zu ;-)

26.10.10 18:53

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anabel / Website (5.11.10 18:02)
Oh, wie ich Dich beneide um die beiden...
Ich glaube, ich werde jetzt ganz systematisch meinen Mann bearbeiten müssen in der Richtung, dass ich endlich endlich endlich wieder Wellensittiche haben möchte...
Das Problem ist, wir haben unseren verrückten Rauhhaardackel, seines Zeichens Jagdhund, und wir haben mit seiner Vorgängerin leider die Erfahrung machen müssen, dass Dackel Wellensittiche töten, so sie sie erwischen...
Und reine Käfighaltung? Das kann ich mir einfach nicht vorstellen....
Eine Voliere... das wärs.. *träum*

LG von anabel


kelly / Website (3.12.10 08:38)
oh, einen bunten dropskuchen kenne ich nicht...

moin birgit,
gleich nach dem schneeräumen bin ich auf die hundepiste gegangen, heute ist es angenehm von den temperaturen.
demnächst gibt es einen familiären kindergeburtstag und das rezept s.o. hätte ich ganz gern.
magst du einen eintrag machen?
liebe vorweihnachtliche grüsse
kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung